Mir geht es hier nicht um Tatsachen, sondern um das, was der normale Bürger evtl. mitbekommt. Sei es durch Gespräche auf der Straße, bei sozialen Medien oder Veranstaltungen und was sich daraus für eine Vorstellung für die Zukunft von Nippes ergibt. Die wenigsten finden die Zeit und Muse sich mit den Beschlüssen der Verwaltung zu beschäftigen, vielen ist es vielleicht auch einfach egal, was als nächste im Veedel passiert.

Beschreiben kann ich das Wahrgenommene nur aus meiner Sicht, aber sicherlich geht es vielen ähnlich. Nippes tut sicherlich viel, um sich immer wieder zu verbessern und sich selbst eine Zukunft zu schaffen. Vereine wie Für Nippes e.V., der mir immer mal wieder als Aufkleber in Geschäften begegnet oder auch Arbeitsgruppen, die für bestimmte Themen gebildet werden. Letzte große Thematik, die ich mitbekommen hatte, war der Unmut über den Bau im Nippeser Tälchen. Hier wurden dann Alternativen gesucht und die Bebauung des Tälchen schlussendlich verhindert. Dies war zumindest, was ich mitbekommen habe.

Ob das Clouth-Quartier einen direkten Einfluss auf Nippes haben wird, ist mir auch nicht so ganz klar. Evtl. für die Einzelhändler, aber es ist dann doch schon ein Stück entfernt und was dort direkt an Geschäften aufmachen wird, ist ja auch noch nicht bekannt, falls es keine reine Wohnsiedlung wird. Da bin ich mir nicht ganz sicher, bisher hatte ich immer nur über Wohnungen gelesen und auch Kultur aber nicht wirklich was über den Einzelhandel.

Weiter Punkt den ich so mitbekommen haben, weil es mich so halb betrifft, ist der Umbau der Kempener Straße. Gelesen habe ich zwar das Vorhaben, aber ob es jetzt genau so kommen wird oder ob doch noch mal die Situation mit den Parkplätzen überdacht wird, ist mir nicht bekannt.

Sicherlich würde das schön werden und die Umgebung der Kempener Straße aufwerten, aber gibt es nicht vielleicht sinnvollere Bereiche, die einer Investition bedürfen? Spontan fallen mir da nicht wirklich welche ein, aber im Park mehr Mülleimer für den Sommer, wenn alle Grillen oder mehr Verkehrssicherheit für Kinder auf dem Weg zur Schule, den Wilhelmsplatz ein wenig verschönern und etwas aus dem „Taj Mahal“ machen. Jedem fallen sicherlich ein paar Dinge ein, die er gerne anders haben würde, die Frage ist nur, was für die Allgemeinheit sinnvoll ist.

Grundsätzlich bin ich überhaupt froh, dass es in Nippes keinen Stillstand gibt, sondern immer wieder versucht wird, unsere Veedel zu verbessern. Ebenso find ich es gut, dass wenn etwas nicht passt, auch dagegen vorgegangen wird und dann aber nicht einfach Projekte blockiert, sondern auch Lösungsansätze gesucht werden.

Auch wenn ich nicht immer alles mitbekommen, was für die Zukunft geplant ist, bin ich doch ganz froh, wie es momentan ist.